Warnecke: Einigung der Koalition zum Sozialen Wohnungsbau ist wegweisend

Veröffentlicht am 19.03.2016 in Wohnen & Leben

Der wohnungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Frank Warnecke, begrüßt den im Koalitionsausschuss ausgehandelten Kompromiss über die Neugestaltung der Richtlinien für den Sozialen Wohnungsbau.

Warnecke: : „Die erzielte Einigung beim Sozialen Wohnungsbau, insbesondere die Einführung einer direkten Tilgungszuschussförderung in Höhe von 15 Prozent für die Bauherren, ist ein Meilenstein auf dem Weg hin zur Wiederbelebung des Sozialen Wohnungsbaus in Thüringen. Das belegen auch die positiven Reaktionen, die mir in Gesprächen mit der Wohnungswirtschaft gespiegelt wurden. Mit der Einigung im Sozialen Wohnungsbau wird ein Kernanliegen der SPD aus den Koalitionsverhandlungen umgesetzt.

Nur unter den verabredeten Bedingungen ist es überhaupt denkbar, dass die Wohnungsbauunternehmen wieder verstärkt in den Neubau und die Modernisierung von Wohnungen mit sozial adäquaten Mieten investieren. Dies ist eine gute Nachricht für die Mieterinnen und Mieter. Denn durch eine stärkere Neubautätigkeit im Sozialen Wohnungsbau infolge der verbesserten Förderung mit einer einhergehenden Mietpreisbindung entspannen sich die Wohnungsmärkte wieder – vor allem in den Städten Thüringens.“

Frank Warnecke verweist gleichzeitig darauf, dass die Inanspruchnahme der Förderung durch die Unternehmen und demnach der Neubau sowie die Modernisierung von Wohnungen mit sozialverträglichen Mieten und Belegungsbindung letztlich von der konkreten Ausgestaltung der Richtlinien und auch der Dauer der Antragsverfahren abhänge: „Wir müssen bei der Antragsbearbeitung deutlich schneller werden. Es kann nicht sein, dass sich die Wohnungsbauunternehmen bis zu eineinhalb Jahren gedulden müssen bis über ihre Anträge entschieden ist. Das macht kein Investor mit. Die Zeiten des Stillstands unter der CDU-Verantwortung der vergangenen Jahre müssen nun überwunden werden. In 2014 beispielsweise, fand in Thüringen gar kein Neubau von Sozialwohnungen statt. Ich bin zuversichtlich, dass diese Zeiten nun vorbei sind und wir hier vorangehen werden“, zeigt sich der SPD-Politiker optimistisch.

Quelle: SPD-Landtagsfraktion

 

Homepage SPD Thüringen

Suchen

WebSozis News

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

23.06.2022 08:51 LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA
Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil legt seine Grundzüge für eine künftige Außen- und Sicherheitspolitik dar. Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen – gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. Ein Namensbeitrag. Als ich 11 Jahre alt war, fiel die Mauer in Berlin und der Kalte Krieg war vorbei. Ein Moment des Umbruchs, der… LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA weiterlesen

21.06.2022 08:53 UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“
„Ich finde es genial“, sagt Marylen N. über das 9-Euro-Ticket. Die Bremerin schrieb der SPD zu den Entlastungspaketen, die die steigenden Preise abfedern sollen. Generalsekretär Kevin Kühnert rief sie zurück. „Wir haben ein bisschen Feedback eingesammelt zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung und ganz viele haben sich gemeldet“, sagt Kevin Kühnert. Mit einigen Bürgerinnen und Bürgern… UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“ weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de