SPD-Europaabgeordneter von Weizsäcker spricht über europäische Wachstumspolitik

Veröffentlicht am 26.11.2014 in Ankündigungen

Die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer lädt am Donnerstag gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Thüringer Europaabgeordneten Jakob von Weizsäcker ein. 

Die neue EU-Kommission ist seit dem 1. November im Amt, die Erwartungen nach der ersten Parlamentswahl mit Spitzenkandidaten sind entsprechend hoch. Ebenso die Herausforderungen: gesenkte Wachstumsprognosen und Massenarbeitslosigkeit in Krisenstaaten betreffen auch Deutschland und Thüringen. Deswegen braucht es gemeinsame Anstrengungen der nationalen mit der Europäischen Kommission, um dem effektiv entgegenzuwirken. Vor Weihnachten noch wie die Kommission Juncker ein Investitionsplan über 300 Milliarden Euro vorstellen, um die wirtschaftliche Abwärtsspirale aufzuhalten.

Der SPD-Europaabgeordnete Jakob von Weizsäcker stellt sich der Diskussion mit interessierten Bürgerinnen und Bürger. Thema ist auch Thüringens Rolle in Europa und die Einflussmöglichkeiten des Freistaats in Brüssel und Strasbourg. Moderiert wird die Veranstaltung von Eberhardt Pfeiffer.

Die Diskussionsveranstaltung „Die neue EU-Kommission. Grenzen und Möglichkeiten einer europäischen Wachstumspolitik“ mit dem SPD-Europaabgeordneten Jakob von Weizsäcker findet statt am Donnerstag, den 27. November 2014 ab 19:00 Uhr im Theatercafé Arnstadt, Schlossgarten, 99310 Arnstadt. Sie als Pressevertreter und alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Homepage SPD Ilm-Kreis

Suchen

WebSozis News

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

Ein Service von info.websozis.de