Keine Auflösung des Landtags - keine Wahl am 26. September 2021

Veröffentlicht am 21.07.2021 in Landtag

Bekanntlich steht nun fest, dass die Neuwahl des Thüringer Landtags nicht wie vereinbart im September statt findet. Dies haben die Mitglieder der SPD an der Basis zur Kenntnis genommen. Es hatte sich schon längerfristig abgezeichnet, dass die CDU Fraktion ihre Zusage nicht einhalten wird, die notwendigen Stimmen für die Auflösung zu liefern. Besonders enttäuschend war allerdings die Tatsache, dass auch zwei Mitglieder der Fraktion die Linke der Auflösung nicht zustimmen wollten. Die Zusammenarbeit zwischen Linken, Grünen, SPD und CDU im Landtag fußte wesentlich auf der Vereinbarung der Neuwahl, die die wackligen Mehrheitsverhältnisse im Land klar stellen sollte. Diese Nichteinhaltung des von der SPD eingeforderten, aber an alle Bürgerinnen und Bürger gegebenen Versprechens der Neuwahl, stößt bei vielen Menschen auf Unverständnis und erschüttert das Vertrauen in die politischen Verhältnisse.

Der SPD Landesvorstand hat in seiner Sitzung am gestrigen Dienstag, 20.07., beschlossen, dass die Landesregierung, bestehend aus Mitgliedern von Linke, SPD und Grüne ihre Arbeit fort setzt. Die Fortsetzung der Sacharbeit wurde auch von den Mitgliedern der anderen Koalitionsfraktionen in den letzten Tagen beschworen. „Dies reicht in unseren Augen aber nicht aus“, so die Kreisvorsitzende der SPD Ilm-Kreis, Alexandra Eckert. „Zumindest hat die Landesebene entschieden, dass in intensiven Gesprächen zwischen den Regierungsfraktionen die Grundlagen einer weiteren Zusammenarbeit neu definiert werden müssen. Dies ist ein erster Schritt“, so Eckert weiter, „muss aber auch mit klaren Konsequenzen verbunden werden. Es hat sich doch gezeigt, dass lose Vereinbarungen nicht eingehalten werden. Es müssen verbindliche Zusagen mit verbindlichen Folgen getroffen werden. Eine Rückkehr zur normalen Sacharbeit kann für die SPD nicht so einfach möglich sein. Die gesamte Art und Weise der Mitarbeit der SPD in Regierung und Parlament sollte überdacht werden. Absprachen und Vereinbarungen dürfen zukünftig nicht allein vom Ministerpräsidenten mit der CDU geführt werden, im Vertrauen darauf, die Regierungskoalition würde schon zustimmen. In jedem Einzelfall müssen von nun an Mehrheiten durch Gespräche mit den Fraktionen gesucht und gefunden werden. Die ernsthafte Praktizierung der de facto extistierenden Minderheitsregierung wäre eine wahre demokratische Lösung nach diesem Vertrauensbruch.“

 

Homepage SPD Ilm-Kreis

Suchen

WebSozis News

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de