Gesunde Pädagogen für eine gute Schule

Veröffentlicht am 29.01.2016 in Bildung & Kultur

Marion Rosin

Am Rande der heutigen Landtagssitzung betont Marion Rosin, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, dass gute Schule dauerhaft nur mit gesunden, leistungsfähigen und motivierten Lehrerinnen und Lehrern gelingen könne. Von dieser Überzeugung sei auch eine aktuelle Parlamentsinitiative der Koalition zur Pädagogengesundheit geleitet.

„Gesunde Arbeitsbedingungen und ein gutes Schulklima tragen nicht nur maßgeblich zu Gesundheit und Wohlbefinden der einzelnen Lehrkraft bei, sie wirken sich auch entscheidend auf die Qualität bei der Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsauftrags durch die Schulen aus. Deshalb ist auch die Politik gefragt, mehr für die Gesundheit der Thüringer Pädagoginnen und Pädagogen zu tun, sie zu schützen und langfristig zu bewahren“, ist Marion Rosin überzeugt.

Die Koalitionsfraktionen hätten daher einen Antrag in den Landtag eingebracht, der die Landesregierung dazu anregen solle, Initiativen zur Wahrung der Pädagogengesundheit zu erarbeiten. „Wir brauchen ein gezieltes Gesundheitsmanagement im Schulbereich, um Überlastungen und Erkrankungen besser vorzubeugen“, erklärt die Sozialdemokratin.

Am heutigen letzten Schultag vor den Winterferien dankt Marion Rosin zugleich den Thüringer Lehrerinnen und Lehrern, die sich Tag für Tag mit großem Engagement der Aufgabe widmen, allen Kindern gute Bildung zu ermöglichen. „Ich hoffe, die Kolleginnen und Kollegen können die Winterferienwoche so gut wie möglich zur Erholung nutzen, um sich nach den Ferien wieder den Herausforderungen des Schulalltags stellen zu können“, so die SPD-Bildungspolitikerin abschließend.

Quelle: www.spd-thl.de

 

Homepage SPD Thüringen

Suchen

WebSozis News

04.12.2020 07:31 Katja Mast zu der hohen Zahl an Corona-Infizierten in der Tönnies-Fleischfabrik
172 Corona-Infizierte bei Tönnies in Weißenfels – deshalb greifen wir in den Fleischfabriken durch. Die hohen Corona-Infektionszahlen stehen in direktem Zusammenhang zum Geschäftsmodell.   „172 Corona-Infizierte bei Tönnies in Weißenfels – genau deshalb greifen wir in den Fleischfabriken durch. Gut, dass die SPD-Fraktion im Bundestag die Blockade von CDU und CSU durchbrochen hat und standhaft geblieben ist. Die hohen Corona-Infektionszahlen in der

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

Ein Service von info.websozis.de